Suche



Eulen 3/4b


                                     

Herzlich Willkommen 

in der Eulenklasse

 

Wir werden Architekten

 

Nachdem wir schon Laternen im Stil von Hundertwasser gebastelt hatten, wollten wir auch unsere eigenen Häuser entwerfen. So gesalteten wir aus Pappkartons und Küchen- bzw. Toilettenrollen phantasievolle Häuser, die viele Merkmale, die wir von Hundertwasser kennen, aufweisen.

1. Schritt: Grundgerüst aus Kartons und Rollen anfertigen

            

2./3. Schritt: Mit Zeitungspapier bekleben und anschließend anmalen

            

Und so sehen zwei unsere fertigen Häuser aus:

           

 

Hundertwasser 

 

Im Kunstunterricht beschäftigen wir uns mit dem Künstler und Architekten Friedrich Stowasser, besser bekannt als Hundertwasser. Da lag es nahe, dass auch unsere Laternen im Stile Hunderwassers sein sollten.

 

                                                                                  

 

Rund um Zahlen

Das Thema  'Zahlen'  stand bei unserem diesjährigen Kastanienfest im Mittelpunkt. Jede Klasse hatte ein anderes Angebot für die Kinder der Kastanienschule sowie die Kindergartenkinder, die zum Schnuppern kamen, vorbereitet. In unserer Klasse waren die Kinder als 'Schätzmeister' tätig. Es wurden Mengen kleiner und großer Tannenzapfen, Murmeln, Geldmünzen geschätzt. Auch Längen und Gewichte verschiedener Gegenstände durften geschätzt werden. So manches Mal lagen die Kinder mit ihrer Schätzung näher am Ergebnis als die Mamas und Papas.

 

                                       

 

Unser Getreide

In den letzten Wochen haben wir uns intensiv mit den verschiedenen Getreidesorten beschäftigt. Wir haben Getreidekörner genau unter die Lupe genommen und wissen nun auch, in welchen Lebensmitteln sie zu finden sind. Besonders interessant fanden wir zu erfahren, welche Aufgaben alles ein Mähdrescher erledigt und wie die Getreideernte vor 150 Jahren durchgeführt wurde. Wir haben auch unser eigenes Mehl gemahlen. Dazu benutzten wir Steine, Mörser und eine Getreidemühle. Das Mahlen mit den Steinen und dem Mörser war ganz schön anstrengend.

                              

 

 

 

Das war das Schuljahr  2015/2016 

Es war einmal ...

Rumpelstilzchen, Hänsel und Gretel, Rotkäppchen - wir kennen sie fast alle.

In den letzten Wochen haben wir uns intensiv mit dem Thema 'Märchen' beschäftigt. Wir wissen, welche Merkmale sie aufzeigen und kennen den Aufbau von Märchen sehr genau. Im Kunstunterricht haben wir unsere Lieblingsmärchen in 3D umgesetzt.

     

Zum Abschluss der Reihe kam eine Märchenerzählerin und erzählte uns viele weniger bekannte Märchen. Das hat uns allen besonders gut gefallen. Der Raum wurde von ihr märchenhaft gestaltet, so dass eine geheimnisvolle Atmosphäre entstand.

                       Bildergebnis für osterglocken

Der Frühling kommt!!!

Der Osterhase und das Osterei blicken auf eine lange Tradition zurück. Das Ei steht für neues Leben, da aus ihm Küken schlüpfen und der Hase repräsentiert Fruchtbarkeit. Jesus ist an Ostern auferstanden. Ihm wurde also auch neues Leben geschenkt. Dadurch, dass er für unsere Sünden gestorben ist, wird uns ebenfalls neues Leben geschenkt. 

Daher haben wir die Tage vor den Ferien fleißig Wolle gewickelt und süße, flauschige Osterhasen und Küken als Ostersymbole hergestellt. 

                                                                        

 

 

Bildergebnis für Magnete Bildergebnis für MagneteBildergebnis für MagneteBildergebnis für MagneteBildergebnis für MagneteBildergebnis für MagneteBildergebnis für MagneteBildergebnis für MagneteBildergebnis für MagneteBildergebnis für MagneteBildergebnis für MagneteBildergebnis für MagneteBildergebnis für Magnete

Magnetismus

Kann man mit einem Nagel eine Büroklammer aufheben? Wir können es.

In den letzten Wochen haben wir uns ausgiebig mit dem Thema 'Magnetismus' beschäfigt. Wir wissen jetzt, dass Dinge, die aus Eisen, Nickel oder Kobalt bestehen magnetisch sind - also auch unsere Büroklammer. Auch haben wir uns überlegt, wo wir täglich Magneten begegnen und welche Berufsgruppen eigentlich mit Magneten arbeiten, ohne es zu wissen. Klar: Lehrer benutzen täglich Magnete, aber auch Schrotthändler, Ärzte oder Verkäufer. Auch den Kompass haben wir genauer betrachtet. Er zeigt uns an, wo Norden ist, da die Kompassnadel magnetisch ist. Wir haben uns schließlich unseren eigenen Kompass gebaut, indem wir einen Nagel mit Hilfe eines Magneten magnetisiert haben und ihn später so als Kompassnadel genutzt haben.

Jetzt also noch einmal zu unserer Eingangsfrage: Wenn man also einen Nagel magnetisiert, kann man ihn nutzen, um eine Büroklammer aufzuheben.

Bildergebnis für Eule  Bildergebnis für Eule  Bildergebnis für Eule Bildergebnis für Eule  Bildergebnis für Eule  Bildergebnis für Eule  Bildergebnis für Eule  Bildergebnis für Eule  Bildergebnis für Eule  Bildergebnis für Eule  Bildergebnis für Eule  

 

Das ist Kiki, unsere Klasseneule

 

Dieses Jahr lernen neben Kiki noch 24 weitere kleine und große Eulenkinder in unserer Klasse.

Zu Beginn des Schuljahres beschäftigen wir uns mit dem Thema 'Eule'. Hierbei erfahren wir viel über die verschiedenen Eulenarten, die Feinde der Eulen, ihrer Nahrung und auch ihrer Sprache.

    

 

 

Das haben wir im Schuljahr 2014/2015 erlebt

 

Katzen unsere liebsten Haustiere

 

Viele Kinder aus unserer Klasse oder deren Oma, Opa, Onkel oder Tante haben eine Katze. So machte es uns mächtig Spaß über unsere Erlebnisse mit diesen Vierbeinern zu berichten. Um noch mehr über diese Tiere zu erfahren, arbeiteten wir in Gruppen an unterschiedlichen Themen. So informierten sich die einen über die Sprache der Katzen, während andere etwas über ihre Nahrung oder ihren Körperbau recherchierten. Anschließend hielten wir unsere Ergebnisse auf Plakaten fest und berichteten unseren Klassenkameraden, was wir herausgefunden haben.

 

 

 

 

So wohnen wir

 

Nachdem wir einiges darüber gelernt haben, wie wir und andere leben, haben wir uns aus Schuhkartons eigene Wunschzimmer gestaltet. Dazu brachte jeder Material mit, das wir natürlich auch gerne miteinander geteilt haben.

 

                   

 

 

 

St. Martin

Bald ist St. Martin und da ziehen wir wieder singend durch die Straßen in Westerhausen. Passend zum Herbst und dem Thema 'Obst und Gemüse', das wir gerade im Unterricht behandeln, haben wir schöne Kürbislaternen gebastelt.

Naturwoche

Im Rahmen der Naturwoche im September wanderten wir als Sachensucher in den nahegelegenen Wald. 

 

Dort fanden wir viele Schätze - so auch dieses große Stück einer Baumrinde.

 

 

 

Aus unseren gefunden Schätzen legten wir schöne Bodenbilder. Viele Gruppen entschieden sich für die Darstellung verschiedener Waldgesichter.

 

 

In der Klasse sprachen wir in dieser Woche ausführlich über den Igel und gestalteten unser eigenes Lapbook zum Igel.

So lernten wir etwas über die Gefahren, vor denen sich der Igel in Acht nehmen muss und wir sprachen über die Nahrung, die er gerne zu sich nimmt. Auch mit seinen Feinden setzten wir uns auseinander. Besonders interessant war die Betrachtung des Igeljahres, das wir mit unserem eigenen verglichen.

Alle Ergebnisse hielten wir immer wieder im Lapbook fest.

 

Am Tag der offen Tür gestalteten wir Igelbilder aus verschiedenen Körnern.

       

 

Zum Abschluss der Naturwoche wurde unser Kastanienfest gefeiert, an dem die Eltern viele verschiedene tolle Bastelangebote organisiert hatten. In unserer Klasse konnten die Kinder Steine bemalen. 

 

 

 

 Pünktlich zum Beginn der Herbstferien sind unsere Lapbooks fertig.

 

Unsere Klasse

Nachdem uns die Viertklässler im Sommer verlassen mussten, um auf die weiterführende Schule zu wechseln, blieben wir mit nur 8 Kindern zurück. Doch zum Glück wurden die Erstklässler am Freitag, den 22.August 2014 eingeschult.

So lernern in unserer Klasse nun 15 Erstklässler und 8 Zweitklässler zusammen.