|

Suche



Informationen für Eltern

5.10.17 

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

 

ich hoffe, Ihre Kinder haben sich gut im neuen Schuljahr eingefunden.

Inzwischen haben sich einige wichtige Änderungen im schulischen Alltag ergeben:

 

*     Es gibt eine neue Vereinbarung mit den Gemeindevertretern der evgl. und kath. Kirchen zum Kirchengang der Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge. Nach den Herbstferien besucht Ihr Kind im rollierenden Verfahren alle 6 Wochen den kath. Gottesdienst in der Kirche oder den evgl. Gottesdienst bzw. ein kirchliches Angebot in den Gemeinderäumen der kath. Kirche in Rott. Zudem wird es in diesem Schuljahr noch zwei ökumenische Gottesdienste geben (Weihnachten, Abschluss Viertklässler).

 

*     Sollte Ihr Kind aus Krankheitsgründen nicht in die Schule kommen können, melden Sie es bitte ab sofort morgens zwischen 8 Uhr und 8.15 Uhr telefonisch im Sekretariat ab (auch AB) oder schreiben Sie bis 8.15 Uhr eine E-Mail an die unten angegebene Mailadresse der Schule. Wir geben diese Information dann bis zum Beginn der 1. Stunde an die Klassenlehrerin weiter. So haben wir eine gesicherte Information, wo sich Ihr Kind befindet und können Verspätungen, Unfälle o. Ä. auf dem Schulweg ausschließen.

 

*     Die Parksituation während der Abholphase der OGS ist derzeit sehr gefährlich für Ihre Kinder. Bitte halten oder parken Sie ausschließlich auf dafür freigegebenen Flächen, sie gefährden sonst das Wohl Ihrer und anderer Kinder unserer Schule. Der Lehrerparkplatz steht ausschließlich dem Lehrpersonal zur Verfügung.

 

*     Die Schulkonferenz hat beschlossen, dass es zukünftig von Montag bis Donnerstag Hausaufgaben von der Klassenlehrerin gibt. Freitags und vor Feiertagen gibt es eine freiwillige Lesehausaufgabe, die mit der Klassenlehrerin abgestimmt ist und dauerhaft bzw. über einen längeren Zeitraum gleichbleibend gelten kann.

 

*     Die Schulkonferenz hat zudem zugestimmt, dass Frau Gegenwart mich bei Abwesenheit in Schulleitungsfragen vertritt.

 

*     Die Schulpflegschaft hat zwei neue Vorsitzende gewählt. Zukünftig hat Frau Schmitz (Eulenklasse) den Schulpflegschaftsvorsitz inne, Frau Reinermann (Eichhörnchenklasse) vertritt und unterstützt sie dabei. Frau Thiers und Frau Feldhaus haben ihre Ämter nach langen Jahren abgegeben. Auch an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für Ihre tolle Arbeit!

 

*     Die Homepage wird zukünftig nur noch unter dem Punkt „Aktuelles“ Aktivitäten einzelner Klassen darstellen. Grund dafür sind datenschutz- und urheberrechtliche Gründe. Die Änderungen werden im Laufe des 1. Schulhalbjahres vorgenommen. Die Schulhomepage war zu Beginn des Schuljahres für längere Zeit nicht erreichbar bzw. für uns nicht zu bearbeiten. Dieses Problem ist nun behoben und Sie können aktuelle Termine dort jederzeit einsehen.

 

*     Wir möchten die Elternbriefe zukünftig sehr gerne über einen E-Mail-Verteiler versenden. Dadurch würden wir viel Papier und auch die Austeilzeit während des Unterrichts einsparen. Bitte geben Sie aus diesem Grund eine E-Mail-Adresse an die Klassenlehrerin weiter, die regelmäßig von Ihnen abgerufen wird. Sollten Sie keine E-Mail-Adresse haben, melden Sie sich bitte im Sekretariat, sodass wir Ihnen auch zukünftig Informationen über den Papierweg zukommen lassen können.

 

*     Am kommenden Samstag gibt es im gesamten Rhein-Sieg-Kreis zwischen 12 und 12.30 Uhr während unseres Festes einen Probealarm für Sirenen. Wir werden dies mit den Kindern besprechen. Bitte bewahren Sie also Ruhe und denken Sie am Samstag mit daran, diese Information an alle Gäste weiterzugeben.

 

Wir alle sehen uns am Samstag auf unserem Kastanienfest!

Bis dahin

 

herzliche Grüße

Uta Kuhlmann 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                         Hennef, den 30.8.17

 

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

 

 

Frau Kellerbach hat die Schule im Juli in Richtung ihres wohlverdienten Ruhestandes verlassen. Mein Name ist Uta Kuhlmann, ich habe die Schulleitung zum 1.8.17 übernommen. Ich bin seit 14 Jahren Henneferin, habe 11 Jahre an der Katholischen Grundschule in der Wehrstraße gearbeitet und freue mich nun sehr auf die neue Aufgabe und das Arbeiten mit Ihren Kindern.

 

Es gibt einige weitere personelle Veränderungen im neuen Schuljahr. Frau Leifeld übernimmt nach der ebenfalls in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedeten Frau Broich die Leitung der OGS. Zwei neue Lehrerinnen verstärken das Lehrerinnenkollegium. Frau Gegenwart wird einen Großteil des Englischunterrichtes übernehmen und Frau Kornau leitet nach dem Ausscheiden von Frau S. Müller zukünftig die Eulenklasse.

 

Wir alle freuen uns auf ein schönes neues Schuljahr mit Ihren Kindern und auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen!

 

Zu Beginn des Schuljahres einige wichtige Informationen für Sie:

Die Kinder der Jahrgänge 2,3 und 4 haben bis zum 8.9.17 täglich von 8.15-12.45 Uhr überwiegend Klassenlehrerinnenunterricht. Die Kinder des Jahrganges 1 haben bis zum 8.9.17 täglichen Klassenlehrerinnenunterricht von 8.15-11.45 Uhr. Der offizielle Stundenplan gilt ab 11.9.17.

 

Zusätzliche schulfreie Tage wurden für dieses Schuljahr folgendermaßen festgelegt:

 

Fr./Mo./Di.            9./12./13.2.18     Bewegliche Ferientage (Karneval)

 

Fr.                                  11.5.18      Beweglicher Ferientag (nach Christi Himmelfahrt)

 

Fr.                                    1.6.18     Ausgleichstag (Stattdessen besteht am Samstag, dem 7.10.17 Schulpflicht. An diesem Tag finden unser Tag der offenen Tür und das Kastanienfest statt.)

 

Für den 20.9.17 hat die Schulkonferenz eine vom Ministerium genehmigte ganztägige pädagogische Konferenz beschlossen. Ihre Kinder haben an diesem Tag schulfrei, eine ganztägige OGS-Betreuung findet statt.

Allen Kindern, Eltern, Erziehungsberechtigten, Lehrerinnen und Mitarbeitern einen guten Start ins neue Schuljahr!

 

Herzliche Grüße

 

Uta Kuhlmann

 

 

 

 

 

 

 

 

 Hennef, 29.5.2017

Liebe Eltern,

das Schuljahr nähert sich seinem Ende und ich möchte Ihnen hiermit noch einige wichtige Informationen und Termine zukommen lassen. 

  • Am Freitag, 16.6. (bei schlechtem Wetter am 23.6.), findet unser Spiel- und Sportfest statt, zu dem Sie einen gesonderten Brief in der Anlage erhalten.
  • Montag, 26.6., ist wegen einer pädagogischen Ganztagskonferenz unterrichtsfrei. Betreuung findet statt (s. Brief der OGS).
  • Auch in diesem Jahr werden wir wieder in den letzten beiden Wochen des Schuljahres sowie am Anfang des neuen Schuljahres Klassenlehrerinnen-Unterricht durchführen. Es wird in dieser Zeit insbesondere an Projekten wie Theaterstücken, Klassenzeitungen, Kunstaktionen u.a. gearbeitet. So können die Kinder ihre sozialen Kompetenzen innerhalb der Klassengemeinschaft weiter entwickeln und das Verhältnis zur Klassenlehrerin festigen. Der Unterricht vom 3.7. bis 14.7. findet jeweils von der 1.- 5. Stunde statt (keine Kirche und Kontaktstunde); Zeugnisausgabe ist am Montag, 10.7., im Rahmen des normalen Unterrichts.
  • Am Freitag, 14.7., findet das traditionelle Schuljahresabschlussfest um ca. 8.30 Uhr im Forum unserer Schule statt. Hier verabschieden wir alle Schulabgänger – Kinder wie Erwachsene – mit Spiel und Gesang. Nach dem gemeinsamen ökumenischen Gottesdienst in der Evangelischen Christuskirche in Hennef gibt es ab 12 Uhr auf dem Schulhof Würstchen und Getränke für die Kinder. Frau Broich und ich möchten alle Eltern, ehemalige Schüler und deren Eltern sowie Freunde der Kastanienschule, die sich die Zeit nehmen möchten für ein paar nette Worte und einen Händedruck, ganz herzlich einladen mit uns noch ein wenig beisammen zu sein. Schulschluss ist dann um 12.45 Uhr (Betreuung bis 13.30 Uhr)!
  • Unterrichtsbeginn nach den Sommerferien ist am Mittwoch, 30.8., von 9.00 – 12.45 Uhr. Bis zum 8.9. haben die Kinder dann wieder von der 1. - 5. Stunde bei ihrer Klassenlehrerin Unterricht. Auch in dieser Woche finden weder Gottesdienst noch Kontaktstunde statt.

Für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung sowie das mir entgegengebrachte Vertrauen im Laufe der vergangenen Monate und Jahre möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Allen Kindern und Familien, den Kolleginnen und Mitarbeiter(inne)n wünsche ich für die Zukunft von Herzen alles Gute.

 

Mit freundlichen Grüßen

Renate Kellerbach

 

 

 

 


Schulpflegschaft der Kastanienschule Gemeinschaftsgrundschule Obergemeinde/Hennef,

Am Frohnhof 62, 53773 Hennef

 

Elterninformation der Schulpflegschaft Nr. 7, Schuljahr 16/17

 

 Hennef, 05.04.2017

 

Liebe Kinder und Eltern,

vor den Osterferien möchten wir mit diesem Brief kurz über Folgendes informieren:

Am letzten Schultag vor den Sommerferien, Freitag, 14.07.2017, sind ab 12h alle Kinder, Eltern, Großeltern, Ehemalige herzlich eingeladen, mit Frau Kellerbach und Frau Broich und allen anderen, die die Schule zum Sommer verlassen, den Abschied zu feiern.

• Zur Lehrersituation: Für nächstes Schuljahr ist eine Verbesserung bei der Besetzung angestrebt. Fr. Dückert ist bis zum Sommer sowohl an der Regenbogenschule Happerschoss und an der Kastanienschule Söven beschäftigt. Fr. Dannemann unterrichtet Sachunterricht und Deutsch. Fr. Lehmacher unterrichtet ab nächsten Sommer 18 Stunden. Fr. Hopmann hat nur 20 Stunden, offiziell ist aber eine volle Stelle angedacht, es wäre schön, wenn sie noch Unterstützung bekommen könnte.

• Im neuen Schuljahr bleibt die Jahrgangsmischung bestehen. Mit einem ausgewogenen Verhältnis von Schulneulingen und Viertklässlern gibt es organisatorisch dahingehend kein Problem.

• Zur OGS: Das Mittagessen im Feuerwehrhaus hat sich gut eingespielt, es kostet aber immer noch viel Zeit. Die Akkustik ist allerdings schlecht, es ist immer noch zu laut. Die Stadt ist informiert, aber noch bahnt sich keine Lösung an.

• Zum Förderverein: Es werden dringend neue Mitglieder, wie auch  Vorstandsmitglieder und ein/e Kassenwart/in gesucht. Der nächste Versammlungstermin ist am 11.Mai 2017.

• Für das Kastanienfest ist eine Tombola geplant. Die Eltern werden bereits jetzt beim Sammeln der Sachpreise um Mithilfe gebeten. Rückfragen und Abgabe bitte bei der Schulpflegschaft.

Das Kastanienfest findet am Samstag, den 07.10.2017 statt. Wie immer wird hier Schulpflicht sein.

Das Thema lautet „Wohlfühlen“. Projekte hierzu werden in den Klassen gesucht.

• Das Schulalarmsystem SAS soll bei Gefahrenlagen warnen.

Wichtig: Wenn eine Gefahrenlage auftritt, werden alle Informationen an die Stadt weitergegeben und von dort veröffentlicht (z.B. auf der Homepage der Stadt www.hennef.de). Auch werden dort Fragen beantwortet (02242-8880).

• Seit zwei Jahren wird im Fach Deutsch mit der FRESH Methode gearbeitet und neue, dazu passende Lehrwerke wurden in der letzten Schulkonferenz ausgesucht. Einen Zuschuss an die Finanzierung übernimmt der Förderverein.

• Der Europalauf ist am Samstag, den 24.06.2016, es sollen ganz viele Schüler/innen daran teilnehmen, damit die Kinder der Kastanienschule wieder eine gute Platzierung erreichen können!

• Zum Thema „G8/G9 – weiterführende Schulen“ sind alle Informationen sind auf der Webseite www.g9-jetzt-nrw.de zu finden.

 

Der Parkplatz vor dem Schulhof steht ausschließlich für das Personal zur Verfügung.

Bitte beachten Sie das absolute Halteverbot vor der Schule.

 

Termine: Gesundes Frühstück: 2017: 7.4., 5.5., 2.6., 7.7. 2017; Osterferien: 10.4. - 21.4. 2017

Freitag, 16.06. 2017: Spiel- und Sportfest; Samstag, 24.06. 2017: Europalauf

Freitag, 14.07. 2017: letzter Schultag vor den Sommerferien

Samstag, 07.10.2017: Kastanienfest mit Tag der offenen Tür

 

Bitte beachten: Bei Fragen und Anregungen zur Elternmitwirkung oder auch zu anderen Themen der Schule können Sie uns telefonisch oder auch per Email unter u.a. Kontaktdaten erreichen. Ausserdem haben wir in der Schule einen Briefkasten der Schulpflegschaft, gleich links neben der Eingangstür, den Sie ebenfalls für Mitteilungen benutzen können!

Denise Thiers: 02244-872093, 0179-2228854, denisethiers@online.de, Francesca Feldhaus: 02244-8712556, illustratorin@t-online.de

 

 

Denise Thiers (Schulpflegschaftsvorsitzende)

Francesca Feldhaus (Stellvertr.)

 

 

 

 

Information der Schulpflegschaft Nr. 2 Schuljahr 16/17

 

Liebe Kinder und Eltern,

zu Beginn des neuen Halbjahres möchten wir mit diesem Brief kurz über einiges informieren.

Aus der Schulkonferenz: Bei VERA 2016 waren die Leistungen in Deutsch sehr gut, in Mathematik hingegen leider nicht zufrieden stellen, insbesondere im Bereich "Zahlen und Operationen". Schön wäre es, wenn mit den Kindern auch zu Hause noch mehr schnelles Kopfrechnen geübt wird.

 

Aus der Stadtschulpflegschaft:

Die aktuelle Situation der OGS-Ferienbetreuung in Hennef wurde thematisiert. Das Angebot und die Kosten (z.B. fehlende Geschwisterermäßigung) könnten verbessert werden. Ein Arbeitskreis wurde gebildet, die Ergebnisse werden an die Stadt Hennef weitergeleitet.

 

Zum Thema G8/G9 – weiterführende Schulen ein Hinweis für alle interessierten Eltern: Seit dem 05.01.2017 ist das Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung" am Start. Alle wichtigen Informationen sind auf der Webseite http://www.g9-jetzt-nrw.de zu finden. Wer sich angesprochen fühlt, aktiv Unterschriften zu sammeln, kann gerne bei Fr. Thiers Unterschriftenbögen anfordern (inkl. weitergehender Informationen).

 Zur aktuellen Lehrersituation an unserer Schule lesen Sie bitte den Brief von Frau Kellerbach.

Wir möchten noch einmal daran erinnern, dass der Parkplatz vor dem Schulhof ausschließlich für das Personal zur Verfügung steht.

 Termine:

Gesundes Frühstück: 2017: 3.3, 7.4., 5.5., 2.6., 7.7.

Karnvalsfreie Tage: Freitag, 24.2.; Montag, 27.2.; Dienstag, 28.2.

Osterferien: 10.4. - 21.4.

 

Bitte beachten: Bei Fragen und Anregungen zur Elternmitwirkung oder auch zu anderen Themen der Schule können Sie uns telefonisch oder auch per Email unter u.a. Kontaktdaten erreichen. Ausserdem haben wir in der Schule einen Briefkasten der Schulpflegschaft, gleich links neben der Eingangstür, den Sie ebenfalls für Mitteilungen benutzen können!

Denise Thiers: 02244-872093, denisethiers@online.de

Francesca Feldhaus: 02244-8712556, illustratorin@t-online.de

 

Ihnen und Ihren Kindern wünschen wir eine gute Zeit, herzliche Grüße

 

Denise Thiers

(Schulpflegschaftsvorsitzende)

 

Francesca Feldhaus

(Stellvertr.)

 

 

  

Hennef, den 6.2.2017

 

Liebe Eltern,

nun hat das zweite Halbjahr des Schuljahres 2016/17 begonnen und damit ist der neue Stundenplan für Ihre Kinder gültig, in dem es ein paar Änderungen gibt:

-    Die Erstklässler haben ihre ersten Englischstunden.

-    Unsere Lehramtsanwärterin, Frau Dannemann, erteilt selbstständigen Unterricht.

-    Unsere Vertretungslehrerin, Frau Paul-Dückert, hat ihre Stammschule jetzt in Happerschoß und ist mit 14 Stunden an unsere Schule abgeordnet.

-    Frau B.Müller unterrichtet wieder mehr Stunden und kann daher wieder den Deutsch-Unterricht und die Klassenführung in der Raupenklasse übernehmen.

Außer diesen Informationen möchte ich Sie nochmals an die Termine an den Karnevalstagen erinnern: Weiberfastnacht, Donnerstag, 23. Februar, beginnen alle Klassen um 8.15 h. Unsere Kindersitzung in der Turnhalle, zu der Sie ganz herzlich eingeladen sind, dauert von ca. 9.45 Uhr bis um 11.45 Uhr – danach ist Schulschlusse; Betreuung ist an diesem Tag bis um 13.30 Uhr. Am Freitag, 24.2., Montag, 27.2., sowie Dienstag, 28.2., ist schulfrei, da hier die beweglichen Ferientage in der Stadt Hennef vereinbart wurden.

 Bitte merken Sie sich unbedingt schon einmal den Termin des Europalaufs in Hennef vor: Samstag, 24.6.2016 zwischen 15 und 18 Uhr. Es wäre schön, wenn wieder möglichst alle daran teilnehmen und wir beim Schulwettbewerb wie in den letzten Jahren mit vorne dabei sein könnten.

 Mit freundlichen Grüßen

Renate Kellerbach

 

 

 

  Hennef, den 19.12.2016

 

Liebe Eltern,

wie in jedem Jahr möchten wir Ihnen mit diesem letzten Elternbrief im Jahr 2016 ein herzliches Dankeschön sagen für die gute Zusammenarbeit – insbesondere den Klassen- und Schulpfleg­schafts­vertretern, den Mitgliedern des Fördervereins und den engagierten Eltern, die beim gesunden Frühstück, beim Schwimmen, bei Klassenfahrten und –ausflügen sowie bei unseren Festen und anderen Aktionen geholfen haben.

Ganz besonders möchte ich mich natürlich bei meinen Kolleginnen und Mitarbeiter(inne)n bedanken; sie kümmern sich jeden Tag liebevoll und engagiert um Ihre Kinder und bemühen sich, jedes einzelne zu fördern, zu fordern, Konflikte zu verstehen und zu lösen und die Kinder auf ihrem Lern- und Lebensweg positiv zu begleiten.

Am letzten Schultag, Donnerstag, 22.12., sind Sie ganz herzlich zu unserer Weihnachtsfeier im Forum gegen 9 Uhr eingeladen ebenso wie zum ökumenischen Gottesdienst in der Kirche in Rott um 10.45 Uhr. Für alle Kinder gilt an diesem Tag Schulpflicht von 8.15 Uhr bis 11.45 Uhr (OGS und ÜMI finden statt).

Am Dienstag, 20.12., finden weder Gottesdienst noch Kontaktstunde statt!

Die Schule beginnt nach den Ferien wieder am Montag, 9.1.2017, nach Stundenplan!

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir eine ruhige und friedliche Weihnachtszeit, schöne und erholsame Winterferien und einen guten Start ins Neue Jahr verbunden mit dem Wunsch auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit!

  Renate Kellerbach mit den Kolleginnen der Kastanienschule

 

 

 

Schulpflegschaft der Kastanienschule Gemeinschaftsgrundschule Obergemeinde/Hennef,

Am Frohnhof 62, 53773 Hennef

Elterninformation der Schulpflegschaft Nr. 5 Schuljahr 16/17

 

Hennef, 25.09.2016

Liebe Eltern und Kinder der Kastanienschule,

zunächst danken wir allen Helfern, die für das gute Gelingen Kastanienfests gesorgt haben!

mit diesem Elternbrief möchten wir außerdem über einige Dinge informieren. Als wieder gewähltes Team der Schulpflegschaftssitzung vom 22.9. 2016 möchten wir uns kurz vorstellen: Denise Thiers, Mutter von Lovis, der die Eulenklasse besucht, und von Fynn und Nele, die schon auf die weiterführenden Schulen gehen, sowie Muriel, die sich in der Ausbildung befindet. Francesca Feldhaus, Mutter von Nele und Tomo, die die Sonnenklasse und die Eulenklasse besuchen. Die Schulpflegschaft ist nicht nur da, um Eltern zu informieren, sondern auch um an der Gestaltung der Schule aktiv mitzuwirken. Wir kümmern uns um die Interessen der Eltern und halten Kontakt zur Schulleitung.

Wichtige Informationen:

Leider werden im Sommer 2017 Frau Kellerbach und auch Frau Broich die Schule verlassen.Wir wünschen beiden ein besonders schönes letztes Jahr an der Kastanienschule!

Das Konzept der Jahrgangsmischung wird wie bisher weiter an unserer Schule durchgeführt.

Frau B. Müller ist offiziell beurlaubt und vertritt sich währenddessen für zehn Stunden selbst. Frau Dückert übernimmt die Klas- senleitung der Raupenklasse. Als Sonderpädagogin arbeitet außerdem Frau Hopmann an unserer Schule.

Soziales Lernen hat nach wie vor eine große Bedeutung an der Kastanienschule. Dazu gehört auch der einmal wöchentlich abgehaltene Klassenrat. Es wird demnächst ein Schülerparlament unter der Leitung von Frau Lehmacher einberufen, bei welchem die Schüler erste demokratische Strukturen kennen lernen werden.

Zur OGS-Situation: Das Mittagessen im Feuerwehrhaus klappt immer besser. Um den Ablauf noch besser zu strukturieren, wer- den allen Kindern die Menüs des Tages vorgestellt, jedes Kind darf dann sein bevorzugtes Essen direkt auswählen. Das Auswählen im Voraus über die Essenpläne entfällt dadurch.

Krisen-/Notfallplan: Die Stadt Hennef hat sich bereit erklärt, im Notfall zu helfen, indem sie wichtige Neuigkeiten sofort auf ihrer Homepage einstellt. Im Notfall wird außerdem die Schule die Telefonnummern der Eltern an die Stadt weitergeben, diese wird dann die Eltern informieren. In einer Krisensituation werden alle Kinder aus Sicherheitsgründen bis 13.30h in der Schule, bzw. am Evakuierungsplatz bleiben.Telefonnummern der Eltern werden auch im Feuerwehrhaus hinterlegt.

Noch eine dringende Bitte: Parken Sie bitte beim Abholen Ihrer Kinder nicht im Parkverbot vor der Schule und auch nicht auf dem Lehrerparkplatz!

Termine: Gesundes Frühstück: 2016: 7.10., 4.11., 2.12. 2017: 13.1., 3.2., 3.3, 7.4., 5.5., 2.6., 7.7.

Beratungstage: 2.11. - 3.12. 2016

Martinssingen in der Schule: 11.11. 2016;

Weihnachtsfeier, Ökumenischer Gottesdienst: 22.12.2016, Schulschluss 11.25 Uhr,

Herbstferien: 10.10. - 21.10 2016; Weihnachtsferien: 23.12.16-06.01.17

Bitte beachten: Bei Fragen und Anregungen zur Elternmitwirkung oder auch zu anderen Themen der Schule können Sie uns telefonisch oder auch per Email unter u.a. Kontaktdaten erreichen. Ausserdem haben wir in der Schule einen Briefkasten der Schul- pflegschaft, gleich links neben der Eingangstür, den Sie ebenfalls für Mitteilungen benutzen können!

Denise Thiers: 02244-872093, denisethiers@online.de; Francesca Feldhaus: 02244-8712556, illustratorin@t-online.de

Ihnen und Ihren Kindern wünschen wir eine gute Zeit, herzliche Grüße

 

Denise Thiers (Schulpflegschaftsvorsitzende)

Francesca Feldhaus (stellvertr. Schulpflegschaftsvorsitzende)

  

  

 

Schulpflegschaft der Kastanienschule

Gemeinschaftsgrundschule Obergemeinde/Hennef, Am Frohnhof 62, 53773 Hennef

Elterninformation der Schulpflegschaft Nr. 4 Schuljahr 15/16

Hennef, 03.07.2016

Liebe Kinder, Eltern und Lehrer der Kastanienschule,

hiermit möchten wir Sie und Euch über folgende Themen an unserer Schule informieren:

1.) Mittlerweile ist die sichere Strassenüberquerung der OGS-Schüler zur Mittagszeit ab August 2016 geklärt.

Herr Herkt von der Stadt Hennef hatte uns bei der Stadtschulpflegschaftssitzung vom 15.6.2016 versichert,

rechtzeitig eine Lösung zu finden. Die Stadt ist nun tatsächlich bereit, einen mit Zebrastreifen und

Beleuchtung gesicherten Übergang im 30er-Bereich für die Kinder zu schaffen. Die dazu notwendigen baulichen

Maßnahmen werden in den Ferien durchgeführt.

2.) Zur aktuellen Lehrersituation lesen Sie bitte den Brief von Frau Kellerbach.

3.) Notfallplan: Das Krisenteam der Schule überarbeitet zurzeit unser Notfallkonzept. Dabei sind wir in engem

Austausch mit dem Schulpsychologischen Dienst um verschiedene Optimierungsvorschläge einzuarbeiten.

Konstruktive Vorschläge von Elternseite bitte per Mail an die Schulleitung.

4.) Die Ergebnisse der Befragung der „Studie G8/G9 und mehr“ der Landeselternschaft der Gymnasien

NRW, auf die im letzten Elternbrief der Schulpflegschaft hingewiesen wurde, finden Sie nun unter folgendem

Link: http://le-gymnasien-nrw.de/fileadmin/user_upload/G8G9Pra__sentation_Dollase_Kopie_2.pdf .

Lesen lohnt sich!

5.) Termine

- Erster Schultag nach den Sommerferien ist der 24.8.2016

- Ganztägige pädagogische Konferenz am 19.9.2016. Es findet keine OGS statt. Bei rechtzeitiger Anfrage bei

der Schulleitung können Kinder an anderen Schulen untergebracht werden.

- Das Kastanienfest findet am 24.9.2016 statt, es besteht Schulpflicht bis 11.45 h. Wir wünschen uns tatkräftige

Unterstützung für Aktionen in den Klassen, Büffet und Aufräumarbeiten!

- Schulfreie Tage: 24.2., 27.2, 28.2. 2017; bewegliche Feiertage (Karneval), ohne Betreuung

- 26.5. 2017 Ausgleich für Kastanienfest

- 26.6. 2017 Ganztägige pädagogische Konferenz

Alle Termine finden Sie, wie immer, auf der Homepage unserer Schule! Dort können Sie auch unsere Mitteilungen

zum Nachlesen finden.

Allen Kindern und Eltern wünschen wir eine schöne, erholsame Sommerpause und einen guten Start ins neue Schuljahr!

Bitte beachten: Sollten Sie Fragen oder Anregungen zur Elternmitwirkung oder auch zu anderen Themen

der Schule haben, so gibt es gleich links neben dem Schuleingang den Briefkasten der Schulpflegschaft.

Auch per E-Mail (denisethiers@online.de) oder Telefon 02244/872093 können Sie mich erreichen. Frau Feldhaus

erreichen sie telefonisch unter 02244/8712556 oder per E-Mail (illustratorin@t-online.de).

Ihnen und Ihren Kindern wünschen wir eine gute Zeit, herzliche Grüsse

D. Thiers (Schulpflegschaftsvorsitzende), Francesca Feldhaus (Vertreterin)

 

 

 

 

Hennef, den 6.6.2016

 

Liebe Eltern,

hiermit möchte ich Ihnen kurz die Ereignisse vom vergangenen Freitag schildern:

Am Ende der vierten Stunde klagten mehrere Schüler über tränende Augen und Schniefnasen. Sicherheitshalber wurde die Feuerwehr informiert, die dann vorsorglich zahlreiche Rettungswagen schickte. Zur vorbeugenden Sicherheit wurden 7 Kinder ins Augustiner Kinderkrankenhaus gebracht; alle Kinder konnten nach eingehender Untersuchung wieder zügig entlassen werden. Bei keinem Kind konnte etwas Ernsthaftes festgestellt werden.

Die Feuerwehr geht davon aus, dass eine Kiste im Musikraum einen Stoff enthielt, auf den einige Kinder leicht allergisch reagiert haben. Der Karton wurde entsorgt, das ganze Schulgebäude gereinigt und von der Feuerwehr als absolut sicher freigegeben.

Da am Freitag im ersten Moment unklar war, was die Allergien bei den Kindern ausgelöst hat, hat sich die Feuerwehr entschieden, als präventive Sicherheitsmaßnahme alle zur Verfügung stehenden Einsatzkräfte vor Ort zu holen. Glücklicherweise stellte sich schnell heraus, dass diese Vorsichtsmaßnahmen unbegründet waren. Und so beendet die Feuerwehr zügig den Einsatz.

Aus unserer Sicht ist alles ruhig und geordnet (soweit das die Situation zugelassen hat) abgelaufen. An dieser Stelle ein großes Lob an die Einsatzkräfte und die Kolleginnen und Mitarbeiter(innen); vor allem aber auch an unserer Kinder, die das Ganze souverän und unaufgeregt gemeistert haben.

 

Sollten trotz allem noch offene Fragen bestehen, haben Sie morgen Abend (7.6.2016) um 19 Uhr vor unserer Schulkonferenz hier in der Schule die Gelegenheit mit mir, einem Vertreter der Feuerwehr und einer psychologischen Fachkraft zu sprechen.

Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen oder Anregungen haben, bitte ich Sie mir diese schriftlich an unsere Email-Adresse sv-kastanienschule@schulen-hennef.de zu senden.

 

Mit freundlichen Grüßen

RENATE KELLERBACH

 

 

 

Schulpflegschaft der Kastanienschule
Gemeinschaftsgrundschule Obergemeinde/Hennef
Am Frohnhof 62, 53773 Hennef
Elterninformation der Schulpflegschaft 
Nr. 2 Schuljahr 15/16
 

Hennef, 24. November 2015
 
 
Liebe Kinder, Eltern und Lehrer der Kastanienschule,
 
seit dem Kastanienfest sind einige Wochen vergangen, und es war ein schönes Fest dank der tatkräftigen Unterstützung und dem begeisterten Mitmachen seitens der Eltern und Kinder. Vielen Dank! An diesem Tag der Offenen Tür konnten die Interessierten Familien einen schönen und realistischen Einblick un unser Schulleben erhalten. Der Erlös des Kastanienfestes kommt dem Förderverein zugute.
 
Im Laufe des Schuljahres müssen wir Eltern immer wieder finanzielle Beiträge für die Ausgestaltung des Unterrichtes unserer Kinder leisten, beispielsweise für das Laternen- oder Weihnachtsbasteln, Lektüren, oder Ausflüge. Für solche“Extra- Ausgaben“ haben die Schulen leider kein finanzielles Budget zur Verfügung.  Die Schulleitung bittet in dieser Angelegenheit um Ihr Verständnis. Sollten die finanziellen Forderungen für Familien zu hoch sein, können Sie sich für Unterstützung gerne an den Förderverein wenden.
 
Aus der Schulkonferenz vom 17.9.: Der Termin für die pädagogische Ganztagskonferenz ist auf den 20.06.16 gelegt worden. An diesem Tag ist schulfrei. OGS  findet statt.
 
In der Konferenz gab es Anträge zur Verwirklichung der OGS-Erweiterung zur Vorlage bei der Sitzung des Ausschußes für Schule und Inklusion. Noch vor der Schulausschußsitzung ist eine Ortsbegehung an der Kastanienschule durchgeführt worden, zwecks Erweiterung der OGS durch strukturelle Änderungen. Diese Strukturveränderung (Mittagessenseinnahme) sieht vor, daß in Zukunft die Räumer der Löschgruppe Söven für den Mittagstisch unserer OGS genutzt werden können. Das wurde beschlossen in der Sitzung des Ausschußes für Schule und Inklusion vom 30.09.2015.
 
Aus der Stadtschulpflegschaftssitzung Hennef vom 27.10.: Frau Jordell hat zum TOP IVK Stellung bezogen. Ziel ist es, in Hennef sogenannte IVKs (Internationale Vorbereitungsklassen) einzurichten, hier sollen die Kinder schnell Deutsch lernen und danach möglichst reibungslos die Regelschulen besuchen können. Es wird zunächst zwei Primar- und zwei Sekundarklassen geben, in der Grundschule Gartenstraße und  Grundschule Uckerath, und im Städtischen Gymnasium Hennef sowie in der Gesamtschule Meiersheide. 
 
Ferienbetreuung der OGS-Kinder : Die Kosten der Ferienbetreuung sind sehr stark gestiegen, was die Schulpflegschaften bei Frau Jordell sehr kritisiert haben. Die Stadt Hennef argumentiert damit, daß solche Angebote annähernd kostendeckend sein sollen. Auf Nachfrage hat Frau Jordell erklärt, daß Familien über das Bildungs- und Teilhabepaket einen Antrag auf Kostenübernahme bei der Stadt stellen können.
 
Kommenden Mittwoch, am 02.12.15 um 19:30h findet die bereits angekündigte Veranstaltung zum Thema Pubertät statt. Als Eltern sollten wir uns frühzeitig mit dieser anstehenden Veränderung unserer Kinder auseinandersetzen. Sie sind herzlich eingeladen, an diesem informativen Vortrag teilzunehmen!
 
Bitte beachten:
Sollten Sie Fragen oder Anregungen zur Elternmitwirkung oder auch zu anderen Themen der Schule haben, so gibt es gleich links neben dem Schuleingang den Briefkasten der Schulpflegschaft. Auch per E-Mail (denisethiers@online.de) oder Telefon 02244/872093 können Sie mich erreichen. Frau Feldhaus erreichen sie telefonisch unter 02244/8712556 oder per E-Mail (illustratorin@t-online.de).
 
Ihnen und Ihren Kindern wünschen wir eine schöne Adventszeit!
Herzliche Grüße
 
 
 
D. Thiers
(Schulpflegschaftsvorsitzende)
 
 
 
 
F. Feldhaus
(Stellvertretende Schulpflegschaftsvorsitzende)

 

Schulpflegschaft der Kastanienschule
Gemeinschaftsgrundschule Obergemeinde/Hennef
Am Frohnhof 62, 53773 Hennef


Elterninformation der Schulpflegschaft
Nr. 1 Schuljahr 15/16


Liebe Kinder, Eltern und Lehrer der Kastanienschule,
mein Name ist Denise Thiers, ich wurde in der Schulpflegschaftssitzung vom
10.09.2015 zur Schulpflegschaftsvorsitzenden gewählt. Meine Kinder, Nele und Lovis
gehen in die Sonnenklasse und in die Eulenklasse der Kastanienschule. Mein Sohn
Fynn, ehemaliger Kastanienschüler, besucht die 7. Klasse des Gymnasiums und meine
Tochter Muriel hat bereits ihr Abitur. Als Vertreterin unterstützt mich Francesca
Feldhaus. Ihre Kinder Nele und Tomo besuchen ebenfalls die Sonnenklasse und die
Eulenklasse.
Die Schulpflegschaft ist nicht nur dazu da, Feste zu organisieren, sondern besonders
um die Eltern zu informieren und an der Gestaltung der Schule aktiv mitzuarbeiten.
Als Schulpflegschaftsvorsitzende kümmere ich mich um die Belange und Interessen
der Eltern und halte Kontakt zur Schulleitung. Stellvertretend steht auch Frau Feldhaus
für Fragen zur Verfügung.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zur Elternmitwirkung oder auch zu anderen
Themen der Schule haben, so gibt es gleich links neben dem Schuleingang den
Briefkasten der Schulpflegschaft. Auch per E-Mail (denisethiers@online.de) oder
Telefon 02244/872093 können Sie mich erreichen. Frau Feldhaus erreichen sie telefonisch
unter 02244/8712556 oder per E-Mail (illustratorin@t-online.de).


Ihnen und Ihren Kindern wünsche ich eine gute Zeit,

herzliche Grüße

Schulpflegschaft der Kastanienschule


Einladung zum Kastanienfest am 26.09.2015
Im Namen der Schulpflegschaft, des Fördervereins sowie des Vorbereitungsteams
der Kastanienschule, möchte ich Sie am Samstag, den 26. September 2015
zu unserem Kastanienfest einladen. Von 10 – 11 Uhr haben die Kinder Unterricht
(Tag der offenen Tür), danach feiern wir unser Fest, das in diesem Jahr das Motto
„Musik und Kunst“ trägt. Die Klassenpflegschaften haben sich viele attraktive Aktionen
ausgedacht. Die Zeit soll zum gemeinsamen Spielen und Kennenlernen, besonders
für die neuen Kinder und Eltern dienen.
Im Eingangsbereich bieten wir wie immer Getränke, Kaffee und eine Kleinigkeit zu
Essen an. Der Erlös der Einnahmen kommt somit Ihren Kindern zugute.
Zudem freuen wir uns, wenn Sie uns wie in den letzten Jahren bei den Speisen mit
vielen leckeren Spenden unterstützen! Wir benötigen Fingerfood wie Spieße, Rohkost
(Obst und Gemüse), andere herzhafte Dinge wie z.B. Schwarzbrottürme und
Käseschnittchen, gerne auch Süßes wie Muffins oder Kuchen.
Getränke, Kaffee und Speisen gibt es ab ca. 11.30 Uhr bis 14.00 Uhr.
Wir freuen uns auf Sie und laden Sie hiermit noch einmal herzlich ein!
_______________________
D. Thiers
(Schulpflegschaftsvorsitzende)
________________________________________________________________________________

 

 

Für die in der Hennefer Notunterkunft lebenden Flüchtlinge brauchen wir aktuell dringend:

Männerkleidung:

·                    T-Shirts (Größe S und M),

·                    lange Jeans und Hosen (Größe S und M), Pullover (Größe S und M),

·                    Regenjacken (Größe S und M),

·                    dicke Winterjacken (Größe S und M),

·                    Jogginganzüge (Größe S und M),

·                    Turnschuhe & feste Winterschuhe (Größen 40 bis 45)

Fußballschuhe Gr. 41 - 45

 

Außerdem werden gebraucht:

·                    Regenjacken und Winterjacken für Frauen (Größe S und M)

lange Kleider, Shirts mit langen Ärmeln, lange Strickjacken sowie

·                    Regenjacken und Winterjacken für Kinder

Kleidung in großen Kindergrößen (Gr. 170/176, Männer S)

 

Darüber hinaus werden kleine Koffer/Rolltrolleys gesucht.


 


Elterninformationen der Schulpflegschaft der Kastanienschule

Am Frohnhof  62,  53773 Hennef-Söven

Nr.2 Schuljahr 14/15

 
                                                                                                          Hennef, im Juni 2015

 

 
Liebe Eltern der Kastanienschule,

unmittelbar vor den Sommerferien möchte ich Sie noch über einige Inhalte u.a. aus der letzten Schulpflegschaftssitzung informieren.

 OGS

Die OGS genießt einen sehr guten Ruf und hat daher auch einen immer stärker werdenden Zulauf. Die hohen Anmeldezahlen stellen die Schule aufgrund mangelnder Räumlichkeiten vor ein großes Problem. Die Stadt Hennef hatte zunächst einen Anbau geplant, der 2016 errichtet werden sollte. Da sich die Stadt Hennef aber nun im Haushaltssicherungskonzept befindet, ist dieser Anbau auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Eine Alternative dazu wurde nicht geplant. Auf dem Elternabend, der zu dieser Thematik am 23.06.2015 stattfand, wurden seitens der Eltern viele kreative Vorschläge gemacht, um die jetzige OGS-Situation schnellstmöglich zu verbessern. Diese gilt es nun zu prüfen und evtl. der Stadt Hennef vorzulegen.

 Lehrersituation

Im Lehrerinnenkollegium wird es im nächsten Schuljahr einige Veränderungen geben. Viele davon sind Ihnen sicherlich schon bekannt. Frau Zens hat nach ihrem Referendariat aufgrund der Erkrankung von Frau Jacobs die Klassenleitung der Klasse 1/2 d übernommen. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bei ihr bedanken. Wir freuen uns für sie, dass sie ab dem nächsten Schuljahr eine feste Stelle an einer Grundschule in Köln-Holweide bekommen hat, lassen sie aber ungerne gehen. Wir wünschen ihr alles Liebe dafür. Auch Frau Gräwe wird die Schule verlassen, da sie die Schulleitungsstelle an der Katholischen Grundschule in Hennef übernimmt. Herzlichen Glückwunsch und ebenfalls alles Gute auf dem neuen Weg. Frau Labadze, die für die erkrankte Frau Wilczek im letzten Herbst an unsere Schule gekommen ist, hat ihren Vertrag verlängert bekommen. Darüber freuen wir uns sehr. Die beiden neuen Kolleginnen Frau Ebersoll und Frau Endler, die ab dem neuen Schuljahr dem Kollegium angehören, heißen wir an dieser Stelle herzlich willkommen.

 
Kastanienfest

Unser Schulfest findet dieses Jahr am Samstag, den 26.09.2014 statt. Zugleich wird das Kastanienfest mit einem Tag der offenen Tür verbunden. Bitte überlegen Sie frühzeitig in den Klassen, welches „Projekt“ Sie anbieten möchten.

Damit die HelferInnensituation beim kommenden Kastanienfest besser organisiert werden kann, werden aus jeder Klasse 8 HelferInnen vorab gesucht. Hierzu haben die Klassenpflegschaftsvorsitzenden einen Vordruck mit einer Liste erhalten, in die Sie sich als Eltern bereits in der letzten Klassenpflegschaftssitzung eintragen konnten. Generell wird nochmals daraufhin gewiesen, dass alle Eltern regelmäßig, am besten täglich, in die Postmappen ihrer Kinder schauen sollten, damit es nicht zu unnötigen Verzögerungen beim Rücklauf kommt.

Auf diesem Wege möchten sich Frau Zöller und ich bei Ihnen für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken und Ihnen mitteilen, dass wir aus familiären und beruflichen Gründen für die Schulpflegschaft im nächsten Schuljahr nicht mehr zur Verfügung stehen können.

 Ihnen und Ihren Kindern wünschen wir schöne und erholsame Sommerferien und einen guten Start ins neue Schuljahr. Besonders den Viertklässlern wünschen wir auf ihrer neuen Schule gute Freunde und LehrerInnen, die immer ein offenes Ohr für sie haben.

 Herzliche Grüße

 Simone Halft

(Schulpflegschaftsvorsitzende)                                                 

 

 

 Hennef, den 9.6.2015

 

Liebe Eltern,

zunächst einmal möchte ich mich bei Ihnen herzlich für die gute Zusammenarbeit im Laufe des vergangenen Schuljahres und die Unterstützung bei den verschiedenen Aktionen in unserer Schule bedanken. Insbesondere das große Zirkusprojekt in der vergangenen Woche hat einmal wieder die positive Atmosphäre an unserer Schule deutlich gemacht. Danke auch für Ihre großzügigen Spenden nach den Aufführungen; hiermit können wir einen großen Teil der Kosten für die Zirkuspädagogen tragen.

Ein ganz besonderer Dank gilt am Ende des Schuljahres unserer Schulpflegschaftsvorsitzenden, Frau Halft, sowie ihrer Stellvertreterin, Frau Zöller. Und bei den fleißigen Helfern für unser monatliches „Gesundes Frühstück“ möchte ich mich auf diesem Wege auch ganz besonders herzlich bedanken.

Nun möchte ich Ihnen mit diesem Brief noch einige wichtige Informationen für die kommenden Wochen zukommen lassen:

Auch in diesem Jahr werden wir wieder in den letzten Tagen vor den Sommerferien sowie am Anfang des neuen Schuljahres Klassenlehrerinnen-Unterricht durchführen. So können die Kinder ihre sozialen Kompetenzen innerhalb der Klassengemeinschaft weiter entwickeln und das Verhältnis zur Klassenlehrerin festigen. Es wird in dieser Zeit insbesondere an Projekten wie Theaterstücken, Klassenzeitungen, Kunstaktionen u.ä. gearbeitet.

Der Unterricht vom 15.6. bis 25.6. findet jeweils von der 1.-5. Stunde statt; Zeugnisausgabe ist am Montag, 22.6. im Rahmen des normalen Unterrichts. Am 26.6. ist bereits um 11.45 Uhr Schulschluss und Ferienbeginn. Sie sind an diesem Tag herzlich zur Abschlussfeier im Forum ab ca. 8.30 Uhr sowie zum ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Hennef um 10.30 Uhr eingeladen.

Der Unterricht beginnt nach den Sommerferien wieder am Mittwoch, 12.8., von 9.00 – 12.45 Uhr. Bis zum 21.8. haben die Kinder dann wieder von der 1.-5. Stunde bei ihrer Klassenlehrerin Unterricht. In diesen Klassenlehrerinnen-Wochen findet weder Gottesdienst noch Kontaktstunde statt.

 

Allen, die unsere Schule in diesem Sommer verlassen, wünschen wir für die Zukunft alles Gute!

 

Eine schöne Sommer- und Ferienzeit wünscht

Renate Kellerbach mit den Kolleginnen der Kastanienschule

 

 
 
Elterninformationen der Schulpflegschaft
Nr.1 Schuljahr 14/15
 
                                                                                                          Hennef, im Oktober 2014
 
Liebe Eltern der Kastanienschule,
 
mein Name ist Simone Halft, ich wurde in der Schulpflegschaftssitzung vom 17.09.2014 zur Schulpflegschaftsvorsitzenden gewählt. Unsere Kinder, Lucas und Anne, gehen in die 4d und 2d der Kastanienschule, unser Sohn Matthias bereits in die 6. Klasse. Meine Vertreterin ist Frau Simone Zöller, ihre Kinder besuchen die 1. und 3. Klasse der Kastanienschule.
Die Schulpflegschaft ist nicht nur dazu da, Feste zu organisieren, sondern auch um die Eltern zu informieren und an der Gestaltung der Schule aktiv mitzuarbeiten. Als Schulpflegschafts-vorsitzende kümmere ich mich um die Belange und Interessen der Eltern und halte Kontakt zur Schulleitung. Nach den jeweiligen Schulpflegschaftssitzungen informiere ich Sie, wie jetzt, mit einem Schreiben. Darüber hinaus können Sie Protokolle jederzeit im Sekretariat einsehen oder sich bei Ihren Klassenpflegschaftsvorsitzenden informieren.
Auch meine Stellvertreterin Frau Zöller steht für Fragen zur Verfügung.
 
Schulpflegschaftssitzung vom 17.09.2014
Frau Kellerbach berichtet über die aktuelle Schulsituation. Zur Zeit sind 8 Klassenlehrerinnen an der Schule beschäftigt. Mit Beginn des neuen Schuljahres hat Frau Lehmacher mit reduzierter Stundenzahl als neue Klassenlehrerin die Klasse 1/2 a übernommen. Frau Baum ist zum Schuljahresende in den wohlverdienten Ruhestand gegangen, ihre Klasse hat nun Frau Silke Müller als Klassenlehrerin übernommen. Seit dem neuen Schuljahr verstärkt Frau Werner als Sonderpädagogin das Kollegium. Leider wird der Vertrag von Frau Fleischer nicht verlängert. Sie wird die Schule mit ihrem Engagement ab dem 01.01.2015 nicht mehr unterstützen können. Vielen Dank jetzt schon einmal für ihre tolle Arbeit.
Ferner erläutert Frau Kellerbach die Problematik der OGS. Es besteht ein Mehrbedarf an OGS-Plätzen, der nicht gedeckt werden kann. Die Möglichkeiten sind derzeit nicht gegeben, insbesondere um mehr als 75 Kinder mittags zu verpflegen. Derzeit sind 75 Kinder in der OGS und 12 Kinder in der ÜMI-Betreuung. In die ÜMI-Betreuung könnten noch weitere 20 Kinder aufgenommen werden, in der OGS keine mehr solange sich die Platzsituation nicht ändert. Der Musikraum wird für das Mittagessen genutzt. Dieser Raum wird aber natürlich für den Unterricht benötigt. Leider riecht es in diesem Raum dadurch immer nach Essen, was bei allen Beteiligten zu Missempfindungen führt. Es wurden schon diverse Alternativen für das Mittagessen in Erwägung gezogen: Das ehemalige „Tupperwarenhaus“ in Söven ist zu teuer zu mieten, die Feuerwehr hat abgelehnt und der „Sövener Hof“ ist an einer Beköstigung nicht interessiert. Bleibt noch die Gaststätte „Pickenhan“, die noch kontaktiert werden soll. Grundsätzlich ist noch ausreichend Platz für einen länglichen (schlauchartigen) Anbau neben der Turnhalle, die finanziellen Mittel sind jedoch nicht vorhanden. Frau Kellerbach strebt jedoch an, einen erneuten Antrag bei der Stadt zu stellen.
Ferner wird das Projekt „Zirkus“, welches nächstes Jahr am 29.5.2015 beginnen und am 06.06.2015 mit einer gemeinsamen Aufführung enden soll, angesprochen. Der Freitag dient der Einführung und Aufteilung der Gruppenarbeit. Montag bis Mittwoch erarbeiten die Kinder das Programm. Die bisher angefragten „Profis“ sind zu teuer, so dass noch nach geeigneten Zirkusprofis gesucht wird. Das Kastanienfest im nächsten Jahr bleibt von dieser Veranstaltung unberührt, da es in Verbindung mit dem „Tag der offenen Tür“ steht.
Frau Kellerbach weist nochmals darauf hin, dass Sie aktuelle Informationen immer auch auf unserer Schulhomepage finden. Dort finden sich große Teile der Schulprogrammkonzepte. Das komplette überarbeitete Schulprogramm kann bei Frau Kellerbach gerne jederzeit eingesehen werden. Für Anregungen und Hinweise bezüglich der Homepage ist sie weiterhin dankbar.
Neben den Schulpflegschaftsvorsitzenden wurden die Vertreter für die Schulkonferenz gewählt.
Das bereits auf den letzten Schulpflegschaftssitzungen angesprochene Thema „Soziales Hilfsprojekt“ bzw. „Weihnachtsaktion“ wird auf die jeweiligen Klassenpflegschaftssitzungen vertagt.
 
Kastanienfest am 20.09.2014
Das Kastanienfest war wunderschön. Vielen herzlichen Dank an alle Helfer, ob klein oder groß. Das Büffet war ein Traum, auch hierfür vielen Dank an die fleißigen Köche und Bäcker.
 
Förderverein
Sie sind bereits alle bei den Elternabenden über die Existenz unseres Fördervereins (Vorsitzender Herr Denison) an unserer Schule informiert worden. Auch hier gibt es sehr engagierte Eltern, die einen großen Teil ihrer Freizeit in die Arbeit für den Verein und damit für unsere Kinder investieren. Ich finde, dass jede Mitgliedschaft ein Signal ist, das die Arbeit dieser Eltern würdigt. Schön, wenn auch Sie das so sehen und Mitglied werden oder schon sind?!!
 
Bitte beachten:
Im Mai 2009 ist auf jahrelanges Drängen aus Elternschaft, Lehrerkollegium, Schulpflegschaft und Polizei hin vor unserer Schule ein „Absolutes Halteverbot“ eingerichtet worden.
Es dient dem Schutz unserer Kinder auf dem Schulweg.
Nun scheint es aber immer noch viele Auto fahrende Eltern zugeben, die nur den Schutz und die Bequemlichkeit für sich und ihr Kind in Anspruch nehmen wollen.
Ich appelliere dringend an Ihrer aller Vernunft: Bitte Halten und Parken sie nicht in der Halte –verbotszone.
Übrigens: Im absoluten Halteverbot darf man auch nicht nur kurz anhalten und die Verbotszone gilt für beide Straßenseiten inklusive der Einmündung der Straße „Frohnsiegel“.
Bitte lassen sie ihre Kinder in der Busbucht ein- bzw. aussteigen. Parken sie am Sportplatz oder „Am Frohnhof“ weiter geradeaus an der Schule vorbei. Es ist für unsere Kinder zu gefährlich, wenn direkt vor dem Schulhof gehalten wird.
Übrigens ist der Lehrerparkplatz den Lehren vorbehalten.
 
Sollten Sie Fragen oder Anregungen zur Elternmitwirkung oder auch zu anderen Themen der Schule haben, so gibt es gleich links neben dem Schuleingang den Briefkasten der Schulpflegschaft. Auch per E-Mail (Simone.Halft@t-online.de) oder Telefon 02248/446879 können Sie mich erreichen. Frau Zöller erreichen sie telefonisch unter: 02242/9359080 oder per E-Mail
(simone.zoeller@gmx.de).
 
Ihnen und Ihren Kindern wünsche ich eine gute Zeit, herzliche Grüße
 
 
 
Simone Halft (Schulpflegschaftsvorsitzende)

 

 
 
 
 

                                                                                                                      Hennef, den 20.08.2014

Liebe Eltern,

für den Anfang des neuen Schuljahres hier einige wichtige Informationen:

Wie Sie bereits informiert wurden, hat Ihr Kind bis zum 29.08.2014 immer von 8.15 bis 12.45 Uhr Klassenlehrerinnen-Unterricht. Ab 01.09.2014 gilt dann der offizielle Stundenplan.

Zusätzlich zu den Ferien im Schuljahr 2014/2015 stehen allen Schulen 3 bewegliche Ferientage zur Verfügung. Diese hat die Schulkonferenz auf Wunsch der Stadt Hennef folgendermaßen festgelegt:

 

Schulfrei ist an folgenden Tagen:

Freitag,                                13.02.2015 (Karnevalsfreitag)

Montag,                               16.02.2015 (Rosenmontag)

Dienstag,                             17.02.2015 (Veilchendienstag)

 

Des Weiteren ist am Freitag, den 15.05.2015 schulfrei. Stattdessen besteht am Samstag, den 20.09.2014 Schulpflicht. An diesem Tag findet unser Tag der offenen Tür und das Kastanienfest statt.

Für den 27.10.2014 und 08.06.2015 hat die Schulkonferenz jeweils eine vom Ministerium genehmigte ganztägige Konferenz beschlossen. Am 27.10.2014 findet auch ausnahmsweise keine Betreuung statt, da das OGS-Team ebenfalls einen Fortbildungstag hat.

Unsere Beratungstage finden in der Zeit von 03.11.2014 bis 29.11.2014 und von 04.05.2015 bis 30.05.2015 statt. Hierfür erhalten Sie dann entsprechende Einladungen von den Klassenlehrerinnen.

 

Lehrmittelfreiheit

Gemäß den Vorschriften zum Lehrmittelfreiheitsgesetz sind die Erziehungsberechtigten verpflichtet, 1/3 (12 Euro) des festgesetzten Durchschnittsbetrages für die Beschaffung von Lehrmitteln als Eigenanteil zu tragen. Es wurde in der Schulkonferenz beschlossen, zusätzlich 8 Euro Kopiergeld (zur Deckung der Kopierkosten) für jeden Schüler zu veranschlagen.

Bitte geben Sie den Betrag in Höhe von insgesamt 20 Euro bis spätestens 28.08.2014 der Klassenlehrerin ab. Haben Sie bitte dafür Verständnis, dass wir nur Papiergeld in einem Briefumschlag, mit Namen versehen, Verwendungszweck Büchergeld, einsammeln können! Die von uns ausgeliehenen Bücher bitte einbinden und kontrollieren (Beschwerden bitte sofort) und sorgsam damit umgehen, damit später andere Kinder auch gerne daraus lernen.

Bitte achten Sie auch bei den anderen Schulmaterialien Ihrer Kinder auf Vollständigkeit und Ordnung.

 

Empfang des Prima - Tickets

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass das Prima -Ticket in Form einer elektronischen Chipkarte erstellt wurde und somit sehr kostenintensiv war. Aus diesem Grund muss der Empfang der Karte schriftlich bestätigt werden. Wir bitten um eine persönliche Abholung bei der Klassenlehrerin.


Wir freuen uns auf ein schönes neues Schuljahr mit Ihren Kindern und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

 

Mit freundlichem Gruß

Renate Kellerbach mit den Kolleginnen der Kastanienschule

 

 
 
Hennef, den 24.06.2014
 
 
Liebe Eltern,
 
zum Schuljahresende möchte ich Ihnen mit diesem Brief noch einige wichtige Informationen zukommen lassen.
Auch in diesem Jahr werden wir wieder in der letzten Woche des Schuljahres sowie am Anfang des neuen Schuljahres Klassenlehrerinnen-Unterricht durchführen. Es wird in dieser Zeit insbesondere an Projekten wie Theaterstücken, Klassenzeitungen, Kunstaktionen u.a. gearbeitet. So können die Kinder ihre sozialen Kompetenzen innerhalb der Klassengemeinschaft weiter entwickeln und das Verhältnis zur Klassenlehrerin festigen.
Der Unterricht vom 30.06. bis 03.07. findet jeweils von der 1. – 5. Stunde statt; Zeugnisausgabe ist am Montag, 30.06. im Rahmen des normalen Unterrichts. Am 04.07. ist bereits um 11.45 Uhr Schulschluss und Ferienbeginn. Sie sind an diesem Tag herzlich zur Abschlussfeier im Forum ab ca. 8.45 Uhr sowie zum ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Hennef um 10.45 Uhr eingeladen.
Der Unterricht beginnt wieder am Mittwoch, 20.08., von 9.00 – 12.45 Uhr. Bis zum 29.08. haben die Kinder dann wieder von der 1. – 5. Stunde bei ihrer Klassenlehrerin Unterricht. In dieser Woche findet weder Gottesdienst noch Kontaktstunde statt.
 
Für die gute Zusammenarbeit im Laufe des vergangenen Schuljahres und die Unterstützung bei den verschiedenen Aktionen in unserer Schule möchte ich mich herzlich bei Ihnen bedanken. Den Schulabgänger(inne)n und ihren Familien wünschen wir für die Zukunft alles Gute!
 
Eine schöne Sommer- und Ferienzeit wünscht
 
 
Renate Kellerbach
mit den Kolleginnen der Kastanienschule

 

 

 

Elterninformationen der Schulpflegschaft der

Kastanienschule

Am Frohnhof  62,  53773 Hennef-Söven

Nr.2 Schuljahr 13/14

 

                                                                                                          Hennef, im April 2014

 

Liebe Eltern der Kastanienschule,

kurz vor den Osterferien möchte ich Sie noch über einige Inhalte der letzten Schulpflegschaftssitzung informieren.

OGS

Die OGS genießt einen sehr guten Ruf und hat daher auch einen immer stärke werdenden Zulauf. Erstmalig lag die Zahl der Anmeldungen bei 90 Kindern. Allerdings bietet die OGS für nur 75 Kinder Platz. Zur Zeit wird nach einer Alternative gesucht, um mehr Plätze zu schaffen. Allerdings gestaltet sich dabei die Suche nach geeigneten Räumen als schwierig, da ein Anbau nicht möglich ist.

Lehrersituation

Seit November 2013 ist Frau Zens als neue Referendarin an der Schule tätig. Unsere „alte“ Sonderpädagogin Frau Deeg ist seit dem 01. Februar 2014 beurlaubt und wird von unserer „neuen“ Sonderpädagogin Frau Pietsch engagiert vertreten. Zum Ende des Schuljahres wird Frau Baum in den wohlverdienten Ruhestand gehen.

Kastanienfest

Unser Schulfest findet dieses Jahr am Samstag, den 20.09.2014 statt. Zugleich wird das Kastanienfest mit einem Tag der offenen Tür verbunden. Für die Schulkinder besteht Unterrichtspflicht. Der Unterricht findet in den Klassen von 9-11 Uhr statt. Danach wollen wir bis ca. 14 Uhr das Kastanienfest zum Thema „Natur“ feiern. Bitte überlegen Sie frühzeitig in den Klassen, welches „Projekt“ Sie zu diesem Thema anbieten möchten. Falls Sie Anregungen oder Ideen wie z.B. Adressen und/oder Ansprechpartner von außerschulischen Institutionen zu diesem Thema (z.B. NaBu) haben, wenden Sie sich gerne an mich oder Frau Zöller.

Verkehrssituation

Im Mai 2009 ist auf jahrelanges Drängen aus Elternschaft, Lehrerkollegium, Schulpflegschaft und Polizei hin vor unserer Schule ein „Absolutes Halteverbot“ eingerichtet worden. Es dient dem Schutz unserer Kinder auf dem Schulweg. Im absoluten Halteverbot darf man auch nicht nur kurz anhalten und die Verbotszone gilt für beide Straßenseiten inklusive der Einmündung der Straße „Frohnsiegel“. Bitte lassen sie ihre Kinder in der Busbucht ein- bzw. aussteigen. Parken sie am Sportplatz oder „Am Frohnhof“ weiter gerade aus an der Schule vorbei. Es ist für unsere Kinder zu gefährlich, wenn direkt vor dem Schulhof gehalten wird. Übrigens ist der Lehrerparkplatz den Lehren vorbehalten. Aufgrund eines Vorfalls, bei dem es beinahe zu einem Unfall mit Personenschaden gekommen wäre, steht der Lehrerparkplatz auch nicht mehr nachmittgas zum Abholen der OGS-Kinder zur Verfügung. Ich appelliere dringend an Ihrer aller Vernunft.

RSVG

Nicht nur in diesem Schuljahr ist es zu einigen unschönen Vorkommnissen seitens der RSVG gekommen. Bei Verspätungen oder sonstigen Unregelmäßigkeiten bittet die RSVG die Eltern, sich an folgende Ansprechpartner zu wenden:

Herr Schmitt        Tel. 02241-499305 (michael.schmitt@rsvg.de) oder

Herr Clemens        Tel. 02242-9136612 (fredi.clemens@rsvg.de) oder

Leitstelle     Tel. 02241-499310

 

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zur Elternmitwirkung oder auch zu anderen Themen der Schule haben, so gibt es gleich links neben dem Schuleingang den Briefkasten der Schulpflegschaft. Auch per E-Mail (Simone.Halft@t-online.de) oder Telefon 02248/446879 können Sie mich erreichen. Frau Zöller erreichen sie telefonisch unter: 02242/9359080 oder per E-Mail (simone.zoeller@gmx.de).

 

Ihnen und Ihren Kindern wünsche ich schöne und erholsame Osterferien,

herzliche Grüße

 

Simone Halft (Schulpflegschaftsvorsitzende)

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                          Hennef, den 17.03.2014
 
Liebe Eltern,
 
 
auch an Grundschulen gibt es Konflikte in vielfältigen Formen. Um dem vorzubeugen wird an unserer Schule seit Jahren nach dem „Faustlos“-Konzept gearbeitet.
Bis vor 2 Jahren wurde dieses Programm im Rahmen der Klassenlehrerstunden erarbeitet.
Seit 2 Jahren haben die Kinder der 1. bis 3. Klasse nun wöchentlich 1 Stunde „Faustlos“ bei unserer Schulsozialarbeiterin.
Diese Stunden finden in ihren Lerngruppen, d.h. nur in der 1., 2. oder 3. Klasse statt.
 
„Faustlos“ ist in 3 Themenbereiche unterteilt:
 
1.      Training des Einfühlungsvermögens (Empathie)
Hier lernen die Kinder, eigene Gefühle und die anderer Menschen wahrzunehmen und erfahren Möglichkeiten, eigene Gefühle gegenüber anderen auszudrücken.
(Was gibt es für Gefühle? Wie sehen sie aus? Was bewirken sie bei mir und was bei Anderen?)
2.      Impulskontrolle
Hier lernen die Kinder Möglichkeiten kennen, wie sie ihre Probleme selber lösen können, z.B. wie man sich entschuldigt, wie man andere höflich unterbricht und wie man neue Freunde gewinnt.
3.      Umgang mit Ärger und Wut
Hier lernen die Kinder, mit ihrem Ärger und ihrer Wut so umzugehen, dass sie sich und andere damit nicht verletzen.
Insgesamt ist es das Ziel dieses Programms, die Fähigkeiten Ihres Kindes zum Lösen von Problemen zu fördern und den Umgang mit den eigenen Gefühlen und denen anderer Menschen zu üben und zu erweitern.
 
Kinder, die an diesem Programm teilnehmen und die vermittelten Fähigkeiten lernen und anwenden, werden sich in der Klasse wohler fühlen und im Alltag besser zurechtkommen.
Verbale Grenzüberschreitungen, Mobbing, Ausgrenzung, Drohungen usw. zerstören nicht nur die Grundlage des Zusammenlebens und Lernens, sie stellen auch den Lernerfolg in Frage.
Lernen kann nur in einem Klima der Sicherheit und Anerkennung gelingen.
  
Wenn soziales Lernen gefördert, die Kommunikation verbessert und Konflikte konstruktiv bearbeitet werden, so wirkt sich das unmittelbar auf die Lernerfolge der Kinder aus.
Darüber hinaus wird Schule zu einem Ort des gewaltfreien Miteinanders, an dem man sich wohlfühlen kann.
 
Für das Gelingen des „Faustlos“-Konzeptes ist es wichtig, dass die Kinder die gelernten Fähigkeiten auch zu Hause anwenden und vertiefen können. Sie als Eltern können durch Ihre Unterstützung wesentlich zum Gelingen beitragen. Indem Sie z.B. auf Gefühle achten und darüber sprechen, fühlt sich Ihr Kind angenommen. Es kann dann auch andere besser verstehen. („Du beißt deine Zähne aufeinander und ballst die Fäuste; bist du böse? Warum? / Warum weint dein Freund? / Ich freue mich, wenn du…“)
Auch können Sie Ihrem Kind dabei helfen, sich in Konfliktsituationen zunächst einmal zu beruhigen und es dann dabei unterstützen eine oder mehrere Lösungen zu finden um das Problem zu lösen.
Das Ziel dieses Programms ist die Verbesserung des Sozialverhaltens der Kinder. Es enthält keine festen und unumstößlichen Regeln, sondern möchte Richtlinien für sicheres, faires und empathisches Verhalten vermitteln.
 
Wir hoffen, dass Sie Zeit haben, sich damit zu Hause zu beschäftigen und danken Ihnen für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
 A. Fleischer, R. Kellerbach und die Kolleginnen der Kastanienschule
 

 

 

 Hennef, den 20.2.2014

 
Liebe Eltern,
 
Karneval steht vor der Tür! Traditionsgemäß feiern wir mit den Kindern am kommenden Donnerstag in der Schule. Für alle Kinder beginnt der Unterricht um 8:15 Uhr und endet um 11:45 Uhr. Zwischen 8:30 Uhr und ca. 11:15 Uhr findet unsere Kindersitzung in der Sporthalle statt, zu der Sie herzlich eingeladen sind. Betreuung und OGS finden bis 13:30 Uhr statt.
 
Von Montag, den 10.03.2014 bis Donnerstag, den 13.3.2014 findet das Schulspiel für die Schulneulinge der Kastanienschule statt. Daher haben Ihre Kinder an diesen Tagen immer um 11:45 Uhr Schulschluss; Betreuung und OGS finden wie immer statt.
 
Die Schulkonferenz hat einer weiteren Pädagogischen Konferenz am 7.4.2014 zugestimmt. Alle Kinder haben daher an diesem Tag in den ersten beiden Stunden Klassenlehrerunterricht. Schulbeginn ist um 8:15 Uhr, Schulschluss um 10:00 Uhr; Betreuung und OGS finden wie üblich statt.
 
Sollten Sie an einem dieser Tage Probleme mit der Betreuung Ihrer Kinder haben, so wenden Sie sich bitte per Email an die Schulleitung.
 
Nach zwei Zwischenfällen auf unserem Lehrerparkplatz müssen wir nun auch nachmittags für die OGS-Eltern die Zufahrt verbieten – die Sicherheit Ihrer Kinder ist zu stark gefährdet. Bitte parken Sie beim Abholen am Sportplatz oder halten Sie kurz in der Busspur.
 
Mit freundlichen Grüßen
 

Renate Kellerbach mit den Kolleginnen der Kastanienschule

 

 

Kontaktdaten der RSVG

Bei Verspätungen oder sonstigen Unregelmäßigkeiten wenden Sie sich bitte an:

Herrn Schmitt         02241/499305   michael.schmitt@rsvg.de

oder

Herrn Clemens       02242/9136612   fredi.clemens@rsvg.de

oder

an die Leitstelle   02241/499310

 

 

Elterninformationen der Schulpflegschaft

Nr.1 Schuljahr 13/14

 

                                                                                                          Hennef, im Oktober 2013

 

Liebe Eltern der Kastanienschule,

 

mein Name ist Simone Halft, ich wurde in der Schulpflegschaftssitzung vom 01.10.2013 zur Schulpflegschaftsvorsitzenden gewählt. In den letzten zwei Jahren war ich die Vertreterin des/der Schulpflegschaftsvorsitzenden Herrn Kratz bzw. Frau Robben. Unsere Kinder, Lucas und Anne, gehen in die 3d und 1d der Kastanienschule, unser Sohn Matthias bereits in die 5. Klasse. Meine Vertreterin ist Frau Simone Zöller, ihre Kinder besuchen die 2a der Kastanienschule bzw. den Kindergarten.

Die Schulpflegschaft ist nicht nur dazu da, Feste zu organisieren, sondern auch um die Eltern zu informieren und an der Gestaltung der Schule aktiv mitzuarbeiten. Als Schulpflegschafts-vorsitzende kümmere ich mich um die Belange und Interessen der Eltern und halte Kontakt zur Schulleitung. Nach den jeweiligen Schulpflegschaftssitzungen informiere ich Sie, wie jetzt, mit einem Schreiben. Darüber hinaus können Sie Protokolle jederzeit im Sekretariat einsehen oder sich bei Ihren Klassenpflegschaftsvorsitzenden informieren.

Auch meine Stellvertreterin Frau Zöller steht für Fragen zur Verfügung.

 

Schulpflegschaftssitzung vom 01.10.2013

Unser Kastanienfest war wieder ein gelungenes Fest. Auch im Namen von Herrn Kratz möchte ich allen Mitwirkenden ein großes Dankeschön aussprechen. Sollten Sie Anregungen für das Kastanienfest im nächsten Jahr haben, sprechen Sie uns gerne an. Wir freuen uns immer über neue Ideen.

Die Schulpflegschaftskasse, aus der kleinere Geschenke für besondere Anlässe finanziert wurden, wird nicht weitergeführt, da nicht alle Klassen die 5 Euro einbezahlt haben. Der Förderverein hat sich stattdessen bereit erklärt, die Kosten für oben genanntes zu übernehmen.

Frau Kellerbach berichtet über die aktuelle Schulsituation. Zur Zeit besuchen 178 Kinder die Schule. Mit Beginn des neuen Schuljahres ist unsere neue Lehrerin Frau Reith mit halber Stelle schwerpunktmäßig im Fach Religion tätig. Insgesamt ist die Schule aufgrund der guten Lehrpersonenbesetzung in der Lage, den maximal geforderten Stundenplan anzubieten. Sollten Lehrpersonen erkrankt sein oder zu Fortbildungen am Nachmittag fahren, wird daher i. d. R. die 6. Stunde für diese Klasse entfallen und nicht vertreten. Dies gilt auch für die erste Stunde. In diesen Fällen werden die Eltern selbstverständlich einen Tag zuvor informiert. Sollten Stunden nicht vertreten werden, ist dies nicht als Unterrichtsausfall zu bewerten, da dann der Minimalstundenplan unterrichtet wird und die Stundenzahl somit immer noch im vorgeschriebenen Rahmen liegt.

Frau Talbot wird am 31.10.2013 ihre Tätigkeit an unserer Schule beenden, da sie ihr 2. Staatsexamen erfolgreich bestanden hat. Leider kann sie nicht übernommen werden, da die Schule dringend eine Stelle im Fach katholische Religion zu besetzen hat. Unsere Sonderpädagogin Frau Deeg wird zum Halbjahr in die Beurlaubung gehen. Vielen Dank den Beiden für ihren Einsatz und ihre Engagement an unserer Schule verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft!

Bis auf wenige Einzelfälle haben sich aus Sicht der Schulleitung die veränderten Anfangs- und Busfahrzeiten eingespielt. Dennoch kommt es bei der RSVG immer wieder zu Versäumnissen unterschiedlicher Art, die Frau Kellerbach nun auch an das Schulverwaltungsamt (Ansprechpartner Hr. Hanraths) weitergeleitet hat. Sollten Sie bzw. Ihr Kind auch davon betroffen sein bzw. werden, nehmen Sie bitte Kontakt mit Frau Kellerbach oder mir auf.

Auf dem Schulhof sind zwei Geräte ausgetauscht worden, die Montage einer Sitzgruppe erfolgt in Kürze. Der hintere Zaun wird abgetragen und eine Treppe gebaut. Unter dem Vordach neben dem Verwaltungstrakt wird Kunstrasen verlegt.

Frau Kellerbach weist nochmals darauf hin, dass Sie aktuelle Informationen immer auch auf unserer Schulhomepage finden. Dort finden sich große Teile der Schulprogrammkonzepte. Das komplette überarbeitete Schulprogramm kann bei Frau Kellerbach gerne jederzeit eingesehen werden. Für Anregungen und Hinweise bezüglich der Homepage ist sie weiterhin dankbar.

Neben den Schulpflegschaftsvorsitzenden wurden die Vertreter für die Schulkonferenz gewählt.

Die Schulpflegschaft möchte generell in der Weihnachtszeit ein soziales Hilfsprojekt unterstützen. Vorgeschlagen wurde „Weihnachten im Schuhkarton“. Allerdings ist der Termin zu Abgabe für dieses Jahr zu kurzfristig. Es wurde darüber nachgedacht, die Hennefer Tafel oder die Kinder- und Jugendpsychiatrie in einer ähnlichen Form zu unterstützen. Es werden aus beiden Institutionen Informationen eingeholt, ob dies erwünscht ist. Ich werde Sie dann erneut darüber informieren.

 

Schulkonferenz

Am 09.10.2013 fand die konstituierende Sitzung der Schulkonferenz statt. Die Schulkonferenz hat beschlossen, dass pro Klasse zwei Elternvertreter gewählt werden müssen, die nicht aus einer Lerngruppe sein dürfen. D.h., dass z.B. in der Klasse 2/3 jeweils ein Elternvertreter aus der Lerngruppe 3 und einer aus der Lerngruppe 2 gewählt werden muss. Es ist wichtig, dass die Vertreter aus verschiedenen Lerngruppen stammen, damit Entscheidungen und beratende Funktionen im Sinne der einzelnen Lerngruppen getroffen werden können.

 

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zur Elternmitwirkung oder auch zu anderen Themen der Schule haben, so gibt es gleich links neben dem Schuleingang den Briefkasten der Schulpfleg-schaft. Auch per E-Mail (Simone.Halft@t-online.de) oder Telefon 02248/446879 können Sie mich erreichen. Frau Zöller erreichen sie telefonisch unter: 02242/9359080 oder per E-Mail

(simone.zoeller@gmx.de).

 

Ihnen und Ihren Kindern wünsche ich schöne und erholsame Herbstferien, herzliche Grüße

 

Simone Halft (Schulpflegschaftsvorsitzende)

 

 

 

 

 

Hennef, den 3.7.2013
 
 
Liebe Eltern,
 
zum Schuljahresende möchte ich Ihnen mit diesem Brief noch einige wichtige Informationen zukommen lassen.
Auch in diesem Jahr werden wir wieder in den letzten 2 Wochen des Schuljahres sowie am Anfang des neuen Schuljahres Klassenlehrerinnen-Unterricht durchführen. Es wird in dieser Zeit insbesondere an Projekten wie Theaterstücken, Klassenzeitungen, Kunstaktionen u.a. gearbeitet. So können die Kinder ihre sozialen Kompetenzen innerhalb der Klassengemeinschaft weiter entwickeln und das Verhältnis zur Klassenlehrerin festigen.
Der Unterricht vom 8.7. bis 19.7. findet jeweils von der 1. – 5. Stunde statt; dienstags 2. – 6. Stunde, da in der 1. Stunde Kirche bzw. Kontaktstunde angeboten wird. Zeugnisausgabe ist am Montag, 15.7. im Rahmen des normalen Unterrichts. Am 19.7. ist bereits um 11.25 Uhr Schulschluss und Ferienbeginn. Sie sind an diesem Tag herzlich zur Abschlussfeier im Forum ab 8.15 Uhr sowie zum ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Hennef um 10.00 Uhr eingeladen.
Der Unterricht beginnt wieder am Mittwoch, 4.9., von 9.00 – 12.45 Uhr. Bis zum 13.9. haben die Kinder dann wieder von der 1. – 5. Stunde (Dienstag 2. – 6. Stunde) bei ihrer Klassenlehrerin Unterricht.
Bitte beachten Sie unbedingt unsere neuen Unterrichtszeiten sowie die Busfahrpläne in der Anlage.
 
 
Für die gute Zusammenarbeit im Laufe des vergangenen Schuljahrs und die Unterstützung bei den verschiedenen Aktionen in unserer Schule möchte ich mich herzlich bei Ihnen bedanken. Den Schulabgänger(inne)n und ihren Familien wünschen wir für die Zukunft alles Gute!
 
Eine schöne Sommer- und Ferienzeit wünscht
 

Renate Kellerbach mit den Kolleginnen der Kastanienschule

 

 

 

Elterninformationen der Schulpflegschaft
Nr.3 Schuljahr 12/13

 

Liebe Eltern,                                                                                                       Hennef, April2013
 
anbei sende ich Ihnen den Text der Grundlagen der Stadt Hennef zum Beschluss der Schul- und Buszeitenänderung an der Kastanienschule.
Die Planung zur Änderung der Busfahrzeiten besteht schon seit Anfang 2012, die Änderung der Schulanfangszeiten wurde in der Schulkonferenz beschlossen.

Nach Rücksprache mit der Schulleitung und durch die Elternbefragung bekannt, sind nur ein kleiner Teil der Eltern/Schüler von den Änderungen betroffen.
Durch das erweiterte Angebot der Schulbetreuung kann der spätere Schulzeitenbeginn aber abgefangen werden, d.h. Eltern können ihre Kinder wie sonst zu den üblichen Zeiten bringen, die
Kinder werden in der Schule betreut/beaufsichtigt. Dieses Angebot wird von Frau Kellerbach noch näher erläutert werden in der nächsten Zeit.
Die Schulbuszeiten können leider nicht aufgefangen werden, aber es ist schon bei einigen Eltern zu Absprachen für Fahrgemeinschaften gekommen.
Bei Bedarf können wir von der Elternpflegschaft eine „Online-Fahrbörse“ anbieten, wo sich Eltern untereinander absprechen oder einigen können, wer welche Kinder bringt und holen kann.
Dieses Angebot werde ich, Michael Kratz, bei Bedarf einrichten.
Die eingesparten Kosten der sonst zusätzlichen Busse werden von der Stadt Hennef anteilig an die Schule weitergegeben. Somit ist es möglich, ein BufDi (Bundesfreiwilligendienst) über einen Zeitraum von mehreren Jahren für die Schule zu beschäftigen.
Bei Fragen zum Thema oder allen weiteren Anliegen wenden Sie sich gerne an Ihren zuständigen Klassenvertreter oder an die Schulpflegschaftsvorsitzenden Simone Halft und Michael Kratz.
Um eine schnelleren Informationsaustausch zu gewährleisten, würden wir Sie gerne per Email informieren.
Bitte senden Sie eine Mail an
schule@mkratz.de
Wir nehmen Sie in einen Verteiler der Schulpflegschaft, den Sie jederzeit beenden können.
Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen,
Michael Kratz
Schulpflegschaftsvorsitzender
Kastanienschule Hennef-Söven
 
Quelle:
Stadt Hennef
Schulverwaltungs-, Kultur- und Sportamt, Abteilung für Schulangelegenheiten
 
„Der Stadt Hennef als Schulträger der Kastanienschule gemäß § 3 der Schülerfahrtkostenverordnung [SchfkVO] (BASS 11-04 Nr. 3.2) obliegt keine Beförderungspflicht. Das heißt, dass die Stadt Hennef lediglich eine Kostentragungspflicht und keine Beförderungspflicht der Schüler hat. Diese liegt bei den Eltern.
 
Die Rechtmäßigkeit der Änderung der Schulanfangszeiten stützt sich auf einen Runderlass (BASS 12-63 Nr. 3): Gemäß dem Runderlass des Kultusministeriums vom 14.12.1983 beginnt der Unterricht an den allgemeinbildenden Schulen zwischen 07:30 und 08:30 Uhr. Um die Gefahr von Unfällen auf dem Schulweg möglichst zu verringern und um bei den Kosten der Schülerbeförderung Einsparungen zu erreichen, ist in vielen Fällen ein unterschiedlicher Unterrichtsbeginn der Schulen notwendig.
Demnach soll eine abgestimmte Regelung auf der Grundlage von Vorschlägen erreicht werden, die die Stadt Hennef in Zusammenarbeit mit den Verkehrsunternehmen entwickelte.
Die Schulleitung muss den begründeten Vorschlägen des Schulträgers folgen, falls nicht zwingende pädagogische Gründe entgegenstehen. Die Entscheidung erfolgte nach der Beratung in der Schulkonferenz.“
 

 

  

Elterninformationen der Schulpflegschaft
Nr.2 Schuljahr 12/13
 
                                                                                                          Hennef, im März 2013
 
Liebe Eltern der Kastanienschule,
 
Schulpflegschaftssitzung vom 26.02.2013
Frau Kellerbach informiert über ein durch die Stadt Hennef erstelltes Gutachten bzgl. der Busfahrpläne und den daraus resultierenden Veränderungen bzgl. der Schulanfangszeiten ab dem Schuljahr 2013/2014.
Diesbezüglich beschloss die Schulpflegschaft eine Elternbefragung durchzuführen, um entscheiden zu können, inwieweit die Schule (Schulpflegschaft) auf die Stadt zugehen wird. 
 
Umbaumaßnahmen
Die Umbaumaßnahmen sollen in den Osterferien endgültig abgeschlossen werden. Derzeit ist ein neues Förder- und Forderkonzept, bzw. auch ein neues Leistungskonzept in Arbeit, welches bei der nächsten Schulkonferenz im Juni besprochen und beschlossen werden soll.
Dieses wird dann auch auf der Homepage vorgestellt.
 
Schulunfälle
Frau Kellerbach bittet darum, Schulunfälle per Email dem Sekretariat mitzuteilen, da die Schule aus berufsgenossenschaftlichen Gründen jeweils eine Unfallmeldung veranlassen muss.
 
Europalauf Hennef
Der diesjährige Europalauf findet am 16.06.2013 statt. Die Schule wird keine Eltern mehr mitanmelden. Interessierte Eltern sollten sich selber um eine Anmeldung kümmern. Eltern die mit Ihren Kindern mitlaufen möchten, können dies aber auch ohne Anmeldung tun.
 
Schulpflegschaftskasse
Aus dieser Kasse werden kleinere Weihnachtspräsente oder auch Abschiedsgeschenke finanziert. Die Schulpflegschaft hat beschlossen, in diesem Jahr pro Klasse 5 Euro hierfür einzusammeln. Das Geld wird aus der jeweiligen Klassenkasse entnommen.
 
Kastanienfest
Das diesjährige Kastanienfest findet am 28.09.2013 statt. Thema: Bewegung
Gleichzeitig wird wieder ein Tag der offenen Tür stattfinden. Für die Kinder besteht Unterrichtspflicht. Als Ausgleichstag wurde der 04.10.2013 vorgeschlagen.
 
Förderverein
Am 10.4.2013 findet die Jahresvollversammlung des Fördervereins statt.
Am Freitag, den 31.5.2013 veranstaltet der Förderverein ab mittags ein Grillfest. Vorher (während der Schulzeiten) findet das Spiel- und Sportfest der Schule statt.
Am 18.6.2013 gegen 20.00 findet in unserer Schule ein pädagogischer Arbeitskreis für interessierte Eltern statt.
 
Ergebnisse der Elternumfrage vom 01.03.2013
insgesamt abgegebene Stimmzettel: 120
davon verteilen sich die Angaben wie folgt:
 
geänderten Schulanfangszeiten beeinträchtigen uns:   
ja: 49                   nein: 70               keine Angabe: 1
geänderte Schulabfahrtszeiten beeinträchtigen uns:   
ja: 31                    nein: 72               keine Angabe: 17
Betreuung vor der Schule müsste in Anspruch genommen werden:                    
ja: 40                     nein: 57               keine Angabe: 20                           eventuell: 2       eine Abgabe ungültig, da beide Angaben angekreuzt.
 
 
 
 
Schulkonferenz 06.03.2013
 
VERA-Ergebnisse 2012
Frau Kellerbach stellt die Vera-Ergebnisse 2012 vor.
 Ausgleichstag
Bestätigung des Ausgleichtags 04.10.2013
Geänderte Schulzeiten
Beschluss nach Vorlage der Umfrageergebnisse:
Die Schulpflegschaft und die Schule sehen keinen Handlungsbedarf
Pädagogischer Arbeitskreis
Da die AG Inklusion keinen großen Anklang in der Elternschaft fand, wird diese wieder in eine allgemeine pädagogische Arbeitsgemeinschaft umgewandelt. Die nächste Sitzung findet am 18.6.13 statt.
Hinweise zum Gefahren – und Gesundheitsschutz
Frau Gräwe übernimmt die Aufgabe der Sicherheitsbeauftragten, Frau Deeg die der Gesundheitsbeauftragten.
 
 
 
Michael Kratz
(Schulpflegschaftsvorsitzender)

 

 

Elterninformation der Schulpflegschaft Nr. 1, Schuljahr 2012/13
 
Hennef, September 2012
 
Liebe Eltern,
hiermit möchte ich, Michael Kratz, Sie kurz über die letzte Schulpflegschaftssitzung vom 19.09.2012 informieren.
Frau Robben gehört dem Gremium nicht mehr an, da sie nicht mehr zur Wahl zur Verfügung stand. Neuer Schulpflegschaftsvorsitzender ist Herr Kratz, Frau Halft wurde wieder als Vertreterin gewählt.
Des Weiteren wurden die Vertreter für die Schulkonferenz gewählt:
1ter Vertreter wurde automatisch der Vorsitzende Herr Kratz, 2ter Vertreter: Frau Zöller, 3ter Vertreter: Herr Mentese
(jeweils Vertreter sind: Frau Halft, Frau Adam, Frau Händel)
Danach berichtete Frau Kellerbach, dass die Lehrerbesetzung zurzeit sehr gut ist. Frau Undorf-Nellen wird Ende Januar in den Ruhestand wechseln, Frau Müller B. übernimmt dann voraussichtlich deren Klasse.
Auch Förderstunden können in ausreichender Menge angeboten werden. Zusätzlich hat die Schule noch weitere Kapazitäten durch 2 pensionierte Lehrerinnen, die sich bereit erklärt haben, die Schule und ihre Kinder zu unterstützen.
Frau Pinner organisiert mit dem Verein der Lesementoren zusätzliche Leseförderung in den Randstunden.
Außerdem ergänzt Frau Fleischer (Sozialpädagogin) das Team mit einer ½ Stelle – sie kümmert sich um das „Faustlos-Programm“ der Klassen 1-3, sowie um Anträge für z.B. Zuschüsse für Klassenfahrten etc.
Umbaumaßnahmen
·Der jetzige Musikraum und Frau Müller S.-Klasse werden bis zum Eingang der Turnhalle vergrößert.
Frau Müllers Klasse zieht ab 1. November in den Schulungsraum der Feuerwehr um.
·Die Räume zur OGS bekommen einen Durchbruch und werden danach mit variablen Möbeln ausgestattet. So sind diese Räume am Nachmittag durch die OGS besser nutzbar.
·Einrichtung eines Differenzierungsraumes hinter der Turnhalle (Nutzung durch Sonderpädagogin, Sozialpädagogin)
Es muss mit einigen Monaten Baustellenbetrieb gerechnet werden.
Die Eingangstür bleibt verschlossen, um die Sicherheit der Kinder zu gewährleisten. Bei Bedarf bitte klingeln. Bitte erklären Sie Ihren Kindern nochmals, dass diese bitte ohne Aufforderung durch einen Lehrer die Tür nicht öffnen sollen. Sie als Eltern öffnen bitte nur Ihnen bekannte Eltern. Des Weiteren wird darum gebeten, nachmittags die abgesprochenen Abholzeiten einzuhalten.
Für die Verkehrssicherheit vor der Schule wurden in den Ferien am Drängelgitter zusätzliche Absperrpfosten und Fahrbahnmarkierungen angebracht – bisher haben diese Maßnahmen aber leider nicht gegriffen. Frau Kellerbach bittet die Eltern, die Kennzeichen der parkenden Autos, mit Angabe von Datum und Uhrzeit mitzuteilen, damit das Ordnungsamt dann auf tel. Mitteilung einen Strafzettel ausstellen kann. Dies ist mit der Polizei und dem Ordnungsamt abgesprochen.
Das Parken in der Bushaltebucht ist verboten, aber ausdrücklich erlaubt ist das EIN- und AUSSTEIGEN der Kinder in Absprache mit dem Ordnungsamt.
Des Weiteren wurde das Problem am Sportplatz angesprochen: Eigentlich ist die Zufahrt aus Richtung Söven nur für landwirtschaftlichen Verkehr freigegeben; allerdings dürfen Besucher des Sportplatzes sowie der Schule bis zum Parkplatz fahren und dort ihr Auto abstellen.
Bitte achten Sie als Eltern darauf, dass Handys in der Schule nicht erlaubt sind. Kinder können jederzeit vom Sekretariat oder dem Hausmeister aus telefonieren, wenn es nötig ist.
Ich wünsche Ihren Kindern und Ihnen auch weiterhin ein erfolgreiches und harmonisches Schuljahr .
 
Michael Kratz
(Schulpflegschaftsvorsitzender)